Trailformen

Trailen als Beschäftigung

Grundstufen Weiß bis Grün

Basic-Trailen ist für alle Hundeteams (= Mensch & Hund) möglich, auch für Welpen, ältere Hunde oder Hunde mit Handicap. Das wöchentliche Training kann um abwechslungsreiche Events und Workshops ergänzt werden.

 

Adventure-Trailing ist mit echtem Abenteuer in der freien Natur verbunden. Trailevents wie Gondeltrails in den Bergen sind für gesunde Teams mit Ausdauer geeignet und fördern die Beziehung zwischen Mensch und Hund.

 

Mantrailing mit gefundener Person


Trailen im Grünen

Trailen als Hundesport

Leistungsstufen Blau und Braun

Die Trailform für fortgeschrittene Hundeteams! K-9® hat ein spezielles Prüfungssystem entwickelt, der Anspruch steigt im Laufe der Zeit immer weiter. Dazu gibt es Meisterschaften, die in drei verschiedenen Sparten stattfinden:

 

Street: Trailen in der Stadt auf Asphalt

Cross: Trailen auf Wiesen, im Wald, durch Bäche etc.

Indoor: Trailen in Gebäuden und Hallen 

 



Trailen im Profibereich

Profistufen Rot und Schwarz

Mantrailing, also die Suche nach wirklich vermissten Menschen, ist nur in Kombination mit einer aktiven Mitgliedschaft in einer Rettungshundestaffel als ausgebildeter Suchgruppenhelfer möglich. Die Ausbildung ist sehr anspruchsvoll und dauert mehrere Jahre.

 

Mit der K-9® Tiersuchstaffel werden vermisste Haustiere gesucht, z.B. Hunde, Katzen, aber auch Frettchen oder gar Schildkröten. Auch hier ist die Ausbildung der Hundeteams anspruchsvoll, die Einsatzfähigkeit muss regelmäßig über Leistungsprüfungen nachgewiesen werden. 

K-9® Tiersucheinsatz im Gebirge


Therapiehund in einer Behinderteneinrichtung

Trailen als Therapie-Unterstützung

Hier kann der Hund zum Erlebnispädagogik-Hund ausgebildet werden und kommt bei der Arbeit mit traumatisierten oder kranken Kindern zum Einsatz. Aber auch in Seniorenheimen, Reha-Einrichtungen oder Kliniken sind diese Hund gern gesehen und sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

 

Beim Thera-Trailing hingegen benötigen besonders ängstliche, hyperaktive oder aggressive Hunde Unterstützung. Der Trainer hat eine entsprechende Zusatzausbildung und geht auf die speziellen Themen des Hundes ein.